Logo von WundWissen Info - deinem Pflege Online Magazin mehr wissen, besser pflegen
15. August 2016 Thema:

Hyaluronsäure

Verbandsstoffkunde: Hyaluronsäure

Hyaluronsäure (nach neuerer Nomenklatur Hyaluronan, Abkürzung HA) ist ein Glykosaminoglykan, das einen wichtigen Bestandteil des Bindegewebes darstellt und auch eine Rolle bei der Zellproliferation, Zellmigration und Metastasenbildung bei einigen Krebserkrankungen spielt. Überwiegend wird Hyaluronsäure aus Geflügel gewonnen.

Mechanische Eigenschaften

  • Wasserspeicherung: Die Hyaluronsäure besitzt die Fähigkeit, relativ zu ihrer Masse sehr große Mengen an Wasser zu binden (bis zu sechs Liter Wasser pro Gramm).
  • Druckbeständigkeit: Wasser ist nicht komprimierbar, und diese Eigenschaft bleibt auch in hyaluronsäurehaltigem Gewebe gültig, in dem sehr viel Wasser gebunden werden kann. Dies gilt allgemein für große Teile des Bindegewebes.
  • Schmiermittel: Die Hyaluronsäure ist Hauptbestandteil der Synovia (Gelenkflüssigkeit) und wirkt als Schmiermittel bei allen Gelenkbewegungen. Sie zeichnet sich hier zusätzlich durch strukturviskose Eigenschaften aus: Ihre Viskosität verändert sich mit einwirkenden mechanischen Kräften, genauer nimmt die Viskosität ab, je stärker die Scherkräfte werden.
  • „Freihalten von Wegen“: Für wandernde Zellen hält das Hyaluronan die „Verkehrswege“ frei. Durch Erweiterung der Zellzwischenräume (Abstände zwischen den Zellen) wird die Migration (Wanderung) der Zellen unterstützt.

Einsatzbeispiele in der Medizin

  • Als „Gelenksschmiere“ bei arthrosegeschädigten Gelenken
  • Bei Nasensprays, um ein Austrocknen der Nasenschleimhäute entgegenzuwirken
  • Als Halstabletten, zum Schutz der Mund- und Rachenschleimhaut
  • Bestandteil in Augentropfen, zur Behandlung von einen „trockenen Auge“, auch in Reinigungs- und Pflegelösungen für Kontaktlinsen enthalten
  • In der plastischen Chirurgie zur Faltenunterspritzung, zur Hautaufffrischung, auch zur Körperformung und Volumenherstellung

Einsatz in der Wundversorgung

Bei chronischen und akuten Wunden können Produkte auf Hyaluronsäure verwendet werden. Der körpereigene Stoff unterschützt verschiedene Zellfunktionen, insbesondere die Vermehrung von Fibroblasten und Keratinozyten, sowie die Kollagensynthese. Die Aktivitäten von Hyaluronan sind während des gesamten Wundheilungsprozesses zu beobachten, von der Blutgerinnung, über die Entzündungsphase und Proliferation bis zur Epithelisierung einschließlich Remodellierung.

Biologische Prozesse während der Wundheilung, an denen Hyaluronsäure beteiligt ist (nach Chen und Abatangelo 1999)

http://www.wundheilung.net/News/2006/HoppeHYAFF.pdf

http://www.wundheilung.net/News/2006/HoppeHYAFF.pdf

 

 

Beim Kontakt mit Exsudat bildet die Hyaluronsäure ein Gel, welches sich den Konturen der Wunde anpasst und das Gewebe schützt. Je nach Produkt wird das Hyaluronan entweder absorbiert oder muss beim Verbandswechsel ausgespült werden. Hyaluronsäure ist erhältlich in Tamponaden, Kompresse, Granulat, Gel und Spray, erfordert jedoch eine Sekundärabdeckung.

Extern zugeführte Hyaluronsäure ist in der Lage, den Wundheilungsprozess neu zu organisieren und die Chronifizierung zu überwinden. Der Einsatz empfiehlt sich bei allen als therapieresistent eingestuften chronischen Wunden. Jedoch ist auf Grund der Kostenintensität die Auswahl dieses Stoffes streng zu überdenken.

Produktbeispiele:

  • HYALO4 Control Spray von Fidia Puderspray mit Hyaluronsäure – Natriumsalz / metallisches Silber, HYALO4 Regen Bio Wund Pad aus Pferdekollagen, HYALO4 Skin Wundcreme in der Epithelisierungsphase, HYALO4 Start Kombination aus einer hochreinen Kollagenase und natürlicher Hyaluronsäure, ermöglicht effektives enzymatisches Débridement
  • Hyalogran® von Bamboo Health Care Mikrogranulat, ein Kombinationsprodukt aus Natriumalginat und HYAFF® (11% – ein Ester der Hyaluronsäure), Hyalofill® hydrophile, bioaktive Wundauflage aus Fasergewebe und besteht zu 100% aus HYAFF®

 

 

 

Quellen:
- http://www.gandersheimer-modell.de/cms/fileadmin/pdf/Hyaluronsaeure-HYAFF.pdf
- http://www.wikipedia.de
- Moderne Wundversorgung, 7. Auflage, von Kerstin Protz
- Herstellerinformatinen von Bamboo Healt care und Fidia
Foto:

http://www.wundheilung.net/News/2006/HoppeHYAFF.pdf

Interessante Veranstaltungen

Durch Klick werden Sie auf die Veranstaltungsseite weitergeleitet.